Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil

Das Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil ist das führende Zentrum in Europa für Querschnittgelähmte, Wirbelsäulenverletzungen sowie -erkrankungen. Es nimmt die Sicht einer ganzheitlichen und lebenslangen Betreuung von Patienten ein. In allen wichtigen Disziplinen sowie Akut- und Langzeitbehandlungen erhebt das Zentrum den Anspruch auf „Best in Class“.

Eröffnet wurde das Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil 1990 mit 104 Betten. In zwei Ausbauetappen wurde die heutige Betriebsgrösse erreicht. Die erste Erweiterung umfasste einen 3. Stock des Bettentraktes und zusätzliche Behandlungsräume. Die Einweihung fand am 6./7. Juni 1998 mit über 60'000 Besuchern statt. Am 24. Januar 2002 erfolgte der Spatenstich zur zweiten Erweitungsetappe. Diese umfasste einen Verbindungsbau, eine vergrösserte Autoeinstellhalle sowie den neuen Trakt Nord-West. Wiederum besuchten Zehntausende anlässlich von Tagen der offenen Tür das inzwischen als Zentrumsspital für die ganze Schweiz zur Spezialversorgung von Para- und Tetraplegikern anerkannte SPZ.

Veröffentlicht am